Immobilienpreise für Regionen Augsburg/ München stark gestiegen

Studie des Immobilienverbands Deutschland zeigt rasante Preisentwicklung

Immobilienpreise München

Dass Immobilien in Zeiten von Niedrigzins und Finanzkrise stark gefragt sind und sich demnach die Preise nach oben bewegen, ist längst bekannt. Jetzt enthüllt eine Studie des Immobilienverbands Deutschland (IVD) am Beispiel der Region München, mit welchen Kaufpreisen Immobilienkäufer im Durchschnitt bei der Neuanschaffung von Immobilien rechnen müssen – und attestiert den Preisen einen „raketenhaften Anstieg“.

Anstieg der Immobilienpreise München lässt Preise im Umland ansteigen

Für ein gebrauchtes Einfamilienhaus in München mit guter Ausstattung und in guter Lage muss man inzwischen mit ca. 1,35 Millionen Euro rechnen. Eine Doppelhaushälfte mit vergleichbaren Wertfaktoren liegt im Durchschnitt bei 955.000 Euro. Und die horrenden Immobilienpreise in München wirken sich inzwischen auch auf das Umland aus. Denn auch in Dachau muss man mittlerweile für eine Doppelhaushälfte ca. 700.000 Euro hinblättern.

Immobilienpreise in Augsburg und Aichach „günstig auf hohem Niveau“

Die enorme Preisentwicklung zeigt auch Auswirkungen auf das weiter entfernte Umland. Auch in den Regionen Augsburg und Aichach, die auch noch im Einzugsgebiet von München liegen, steigen die Immobilienpreise für Kaufimmobilien. Die Preise zeigen sich hier aber noch relativ gemäßigt. Gregor Grimm, Immobilienmakler für die Region Augsburg und Aichach, Immobiliensachverständiger der Deutschen Immobilien-Akademie und Marktberichterstatter für den IVD kennt den Immobilienmarkt in der Augsburger Region sehr genau und beschreibt die Preissituation hier als „günstig auf hohem Niveau“.

Günstig ja – aber nur vergleichsweise: Preise in Augsburg auch ansteigend

Immobilienpreise Augsburg

Die Zahlen aus der IVD-Studie belegen: Die Immobilienpreise in der Region Augsburg und Aichach liegen noch deutlich unter denen im direkten Münchner Umland. Dennoch kann auch hier nicht wirklich von „günstig“ die Rede sein – sondern eben nur von vergleichsweise günstig. So kostet eine Doppelhaushälfte (mittlerer Wohnwert) in Aichach im Schnitt 320.000 Euro: für Münchner Verhältnisse geradezu billig, aber eben auch nicht wirklich günstig und deutlich teurer als noch vor 10 Jahren. Ein Einfamilienhaus im Landkreis Aichach-Friedberg  kostet im Durchschnitt dagegen mit ca. 510.000 Euro schon deutlich mehr. Auch Preise von 373.000 Euro für ein Reihenmittelhaus und 440.000 Euro für eine Doppelhaushälfte klingen nicht gerade nach Sparangeboten – sind aber trotzdem im Vergleich zur Region München echte Schnäppchen.

Hier Immobilienangebote aus der Region Augsburg und Aichach ansehen.

Sie wünschen weitere Informationen zum Immobilienmarkt in Augsburg und der Region? Sprechen Sie mit uns! Wir beraten Sie gerne!